SANNE @ EA CHAMPIONSHIPS

SANNE @ EA CHAMPIONSHIPS

Nur noch eine Tag und dann fangen die Europe and Africa Cable Wakeboard and Wakeskate Championships an. Unsere Weltmeisterin Sanne Meijer geht dort auch an den Start, und wir haben uns mit ihr über ihre Vorbereitungen und ihre Erwartungen gesprochen und sie hat uns erzählt, wie wichtig diese Meisterschaft für sie ist.  
 
Du bist über ein Jahr ausgefallen wegen deiner Verletzungen. Sind deine Schmerzen inzwischen endlich verschwunden und wichtiger noch: Bist du fit?  
''Eineinhalb Jahre musste ich mich schonen und langsam wieder fit werden, das hat nun zum Glück ein Ende. Es war ein sehr schwerer Prozess, den ich eigentlich auch noch nicht komplett abgeschlossen habe. Die Schmerzen sind leider noch nicht vollständig verschwunden, meine Schulter benötigt wohl noch ein wenig Zeit, bis sie wieder richtig in Ordnung ist, aber das gehört nun einmal dazu. No pain, no gain, haha! Die Verletzung hatte aber auch etwas Positives: Ich habe meinen Lebensstil komplett verändert, und ich fühle mich nun viel fitter und voller Energie. Es geht also absolut bergauf und in die richtige Richtung!''
 
Wie wichtig sind dir die Meisterschaften?
''Die  EA Wakeboard and Wakeskate Championships sind natürlich immer wichtig, gerade auch, weil ich eine ganze Zeit ausgefallen bin. Vor zwei Jahren habe ich das letzte Mal bei diesen Meisterschaften mitgemacht, das ist schon etwas länger her, aber trotzdem sind meine Erwartungen an mich selber hoch. Die Chance auf eine Medaille ist auf jeden Fall da!''
 
Beim letzten World Cup hast du den zweiten Platz geschafft, was wird es bei den European and African Championships werden?
''Da ich meine Saison in Boat und Cable Wakeboarden aufgeteilt habe, war meine Vorbereitungszeit nur sehr kurz. Meine Leistung ist dazu noch von so vielen Faktoren abhängig; es kann zum Beispiel passieren, dass es einfach mal nicht mein Tag ist, dass ich total nervös bin oder dass das Wetter so gar nicht mitspielt. Ich bin aber nun seit zwei Monaten sehr aktiv mit dem Training am Kabel und es geht gut voran. Ich weiß nur nicht, ob es tatsächlich für eine Goldmedaille reichen wird.''
 
Wie bereitest du dich genau auf diesen Wettbewerb vor?
''Ich habe Mitte September die Nationals gewonnen und danach habe ich mit den Vorbereitungen angefangen. Seit Mitte September habe ich bisher jeden Tag 2-3 Stunden trainiert. In den letzten 1,5 Wochen vor den EA Wakeboard and Wakeskate Championships trainiere ich nicht mehr, damit ich ausgeruht an den Start der EA Wakeboard and Wakeskate Championships gehen kann. Dadurch hoffe ich, dass ich meinen Höchststand zum rechten Augenblick haben werde. Am Samstag den 18. November werde ich bereits nach Ägypten reisen, um dort eine Woche vor den Qualifikationen die Kabelbahn zu begutachten.''
 
Sanne, wir wünschen dir viel Erfolg bei deinen letzten Vorbereitungen und natürlich besonders viel Erfolg in der nächsten Woche!
 
Möchtest du auf dem aktuellsten Stand bleiben über Sanne's Teilnahme an den EA Cable Wakeboard and Wakeskate Championships? Schau dir dann die Brunotti Instastories an 

durch Anouk Van Haaster